Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Europa erobern

Um 60 Millionen US-Dollar reicher ist seit kurzem die US-Business School Thunderbird in Glendale, Arizona. Die Schule, die bislang im Mittelfeld der US-amerikanischen Business Schools rangierte, erhielt die gigantische Einzelspende von Samuel Garvin, Gründer der Continental Promotions Group, und wird künftig als The Garvin School of International Management firmieren. Mit dem neuen Geld ist Thunderbird gleich auf Einkaufstour gegangen: In Madrid warb sie Angel Cabrera vom Instituto de Empresa (IE) als Dean ab. Unter Cabrera, der aus dem IE eine der Top-15-Schulen in Europa machte, will Thunderbird/Garvin nun auch in Europa expandieren.www.t-bird.edu

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 27.04.2004