Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Eurogate

Geschäftsfelder: Containerumschlag, intermodaler Transport, cargomodale Logistik.
Adresse für Bewerber:
Birgit Holtmann
Senator-Borttscheller-Str.1
27568 Bremerhaven
www.eurogate.de

Geschäftsfelder:
Containerumschlag, intermodaler Transport, cargomodale Logistik

Umsatz:
463 Mio. Euro

Die besten Jobs von allen
o

Zahl der Mitarbeiter:
3.800 (Deutschland), 5.700 (weltweit)

geplante Einstellungen:
k. A.

gesuchte Qualifikationen:
BWL, Logistik, technische Studiengänge

Die Punkt-Bewertung im Detail

Marktführer:
Im Vergleich zu den großen Logistikern ist Eurogate, eine Tochter der Bremer BLG Logistics Group und der Hamburger Eurokai, eher klein. Doch in seinem Spezialgebiet ist der Terminalbetreiber einer der Großen und wächst kräftig: 1999 hatte das Unternehmen in Hamburg 1,1 Mrd. Euro Umschlag, für 2008 werden über drei Mrd. Euro erwartet

Kuschelfaktor:
Zu den Leistungsanforderungen machte das Unternehmen keine Angaben. Recherchen haben ergeben, dass Leistung im üblichen Rahmen kontrolliert und nicht durch variable Gehaltsbestandteile gefördert wird

Entwicklung:
Auch in punkto Mitarbeiterentwicklung hält sich Eurogate bedeckt. Zumindest für Führungskräfte existieren persönliche Entwicklungsmaßnahmen, die das Unternehmen aber nicht kommunizieren will.

Jobsicherheit:
Das Containergeschäft boomt. Alle Terminalbetreiber verbuchen hohe einstellige bis niedrige zweistellige Wachstumsraten beim Containerumschlag. Es ist daher zu erwarten, dass auch Eurogate Personal aufstocken wird. Kürzlich gab das Unternehmen bekannt, dass es in den nächsten Jahren im gewerblichen Bereich alleine in Hamburg 750 gewerbliche Mitarbeiter einstellen wird.

Work-Life-Balance:
Über Work-Life-Balance-Programme macht das Unternehmen keine Angaben. Recherchen haben ergeben, dass neben Standardleistungen wie flexible Arbeitszeit in einige Bereichen keine derartigen Maßnahmen existieren.

Gehalt:*
Das Gehalt seiner Mitarbeiter kommuniziert das Unternehmen nicht.

*Anmerkung: In dieser Kategorie kann das Unternehmen nicht bewertet werden, weil entsprechende Daten nicht zur Verfügung standen.
Dieser Artikel ist erschienen am 20.10.2005