Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Euro-Norm

co
Mit dem "Europass Mobilität" sollen Jobsuchende künftig ihre Qualifikationen europaweit vereinheitlichen und somit besser präsentieren können.
Mit dem "Europass Mobilität" sollen Jobsuchende künftig ihre Qualifikationen europaweit vereinheitlichen und somit besser präsentieren können. Das Dokument, das es auch in einer Web-Variante geben soll, umfasst fünf standardisierte Formulare zum Lebenslauf, zu Hochschulabschlüssen, Lernzeiten außerhalb der Heimat, und Sprachkenntnissen, ferner eine Erläuterung zum Berufsabschlusszeugnis. Die Normblätter sollen es Chefs erleichtern, fremde Nachweise zu interpretieren. Noch in diesem Jahr sollen Berufstätige ihre Auslands-Praktika und -Fortbildungsaufenthalte im neuen Europass festhalten lassen können. Die deutsche Zentralstelle zur Europass-Ausgabe ist Inwent in Köln.
Dieser Artikel ist erschienen am 02.02.2005