Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Erste Frist läuft am 30. November ab

Wer zum Sommersemester ein Studium in einem zulassungsbeschränkten Studiengang beginnen will, muss sich beeilen: Bei der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) in Dortmund endet am 30. November 2005 die erste Bewerbungsfrist.Mit der Einführung des neuen Auswahlverfahrens in den bundesweiten NC-Studiengängen, in dem die Universitäten 60 Prozent ihrer Studienanfänger nach eigenen Kriterien auswählen können, haben sich auch die Bewerbungstermine geändert. "Alt-Abiturienten" - damit sind Bewerber gemeint, die sich bereits zu einem früheren Semester hätten bewerben können - müssen sich zum Sommersemester bis spätestens 30. November beworben haben.

Die besten Jobs von allen

"Neu-Abiturienten" können sich bis zum 15. Januar Zeit lassen. Allerdings ist die Zahl der Neu-Abiturienten denkbar klein, da sich die Abiturienten des Jahres 2005 bereits zum Wintersemester bewerben konnten.Bei der ZVS einen Studienplatz zu beantragen, ist durch die Einführung der Online-Bewerbung einfacher geworden. Unter www.zvs.de können Antragsteller ihre Angaben bequem übers Internet schicken. Wer sich zum letzten Semester bereits beworben hat, kann seinen alten Antrag aufrufen und aktualisieren.Trotz dieses vereinfachten Bewerbungsverfahrens hält die ZVS an ihrer traditionellen langen Nacht zum Bewerbungsschluss fest. Am 30. November ist die persönliche Bewerberberatung wieder bis Mitternacht geöffnet.
Dieser Artikel ist erschienen am 28.11.2005