Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Elektroingenieure gefragt bis 2010

Auch wenn der IT-Arbeitsmarkt schrumpft, bleiben die Berufsaussichten für Elektro- und Informationstechnik-Ingenieure rosig: Bis zum Jahr 2010 wird es weniger Absolventen als freie Stellen geben, prophezeit Autor Ingo-G. Wenke in der zehnten Auflage des Buches "Arbeitsmarkt Elektrotechnik/Informationstechnik". Auch in den nächsten drei bis fünf Jahren werde es nicht so viele Erstsemester geben wie während des Ingenieur-Booms Anfang der 90er-Jahre. Das Buch gibt es kostenlos bei Think Ing., einer Initiative des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall und der Ingenieurverbände.

Infos: www.thing-ing.de
Dieser Artikel ist erschienen am 17.05.2002