Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

E-Commerce-Manager

Martin Schaeffer
Sobald sich ein Unternehmen in Richtung Direktvertrieb über das Web bewegt, wird der E-Commerce-Manager gesucht. Seine Aufgabe besteht darin, die Fachhändler, Zulieferer und den (Kunden-) Service online mit dem Unternehmen zu verbinden sowie die Bestell- und Logistikprozesse entsprechend zu digitalisieren.
Branche
Sobald sich ein Unternehmen in Richtung Direktvertrieb über das Web bewegt, wird der E-Commerce-Manager gesucht. Seine Aufgabe besteht darin, die Fachhändler, Zulieferer und den (Kunden-) Service online mit dem Unternehmen zu verbinden sowie die Bestell- und Logistikprozesse entsprechend zu digitalisieren

Aufgaben
Wichtig ist ein fundiertes Verständnis für die unterschiedlichen Finanzströme bei Transaktionen aller Art - und zwar einschließlich der verschiedenen Sicherheitsstandards. Indem der E-Commerce Manager jederzeit in der Lage ist, die so genannten "Market Player" in Sachen E-Commerce zu identifizieren und ihre Konzepte und Projekte zu durchschauen, leistet er einen entscheidenden Beitrag für die Vermarktung der eigenen Produkte. Auf dieser Basis geht es dann um das Erstellen von so genannten Produkt-Konzepten und ihre Umsetzung im Interesse des Kunden.

Die besten Jobs von allen


Voraussetzungen
Der E-Commerce-Manager sollte eine Ausbildung zum Dipl.-Kaufmann oder Wirtschaftsingenieur, möglichst mit gutem finanzwissenschaftlichem Hintergrund absolviert haben. Mit mindestens drei bis vier Jahren Berufserfahrung, möglichst im Bereich der Finanzwirtschaft, hat er sein theoretisches Wissen vertieft und erfolgreich eingesetzt

Im Laufe seiner Berufsausübung sollte er darüber hinaus
  •  Projektleitungserfahrung im Bereich Internet-Systemdesign,
  •  Kreativität und sehr gute Kommunikationsfähigkeit und
  •  sicheres Auftreten und sehr gutes Verhandlungsgeschick
erworben und vertieft haben.

Synonyme
Bisweilen stößt man auch auf den Commerce Manager E- & M-Commerce. Das "M" steht hierbei für "Mobile Internet", erweitert also den Bereich E-Commerce um den Bereich der Übertragung von Internetinhalten auf mobile Endgeräte (Handys).

Daneben existiert auch die Bezeichnung Teamleiter E-Commerce Shopping. Bis auf die Erweiterung um den Bereich M-Commerce entsprechen die Anforderungsprofile weitestgehend dem oben beschriebenen.
Dieser Artikel ist erschienen am 02.08.2001