Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Dublin strahlt dreifach

Gleich mit drei international anerkannten Gütesiegeln schmückt sich künftig die Michael Smurfit School of Business (University College Dublin). Die Business School, die stolz darauf verweisen kann, 1964 das erste MBA-Programm in Europa angeboten zu haben, erhielt soeben auch die Akkreditierung der US-Organisation American Association of Collegiate Schools of Business (AACSB). Bereits in den letzten Jahren war Smurfit von der britischen AMBA und der paneuropäischen efmd ausgezeichnet worden. Für Smurfit, die ist die AACSB-Akkreditierung besonders wichtig, um international größere Aufmerksamkeit zu erlangen und aus dem Schatten der britischen Schulen zu treten.
Mit der Dreifach-Akkreditierung durch alle international maßgeblichen Akkreditierungsorganisationen folgt Smurfit dem Beispiel anderer führender europäischer Business Schools wie London Business School, HEC Paris oder der Rotterdam School of Management (RSM). Fast alle deutschen MBA-Programme scheuen den internationalen Vergleich und sind von keiner der international maßgeblichen Akkreditierungsorganisationen anerkannt.

Internet: http://www.ucd.ie/~gsb/mba.htm
Dieser Artikel ist erschienen am 18.09.2002