Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

DSF-Chef Ziffzer schmeißt hin

Der 51-Jährige hatte sich selber bemüht, mittels eines so genannten Management-Buy-outs das DSF zu übernehmen. Dieser Plan war gescheitert. Jetzt zog er die Konsequenzen.
HB/dpa MÜNCHEN. Den Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt kommissarisch der Sportchef der KirchMedia-Gruppe Alexander Ritvay. Als designierter Nachfolger gilt Rainer Hüther, Vorstandsmitglied bei EM.TV.Der defizitäre Sender war am Dienstag nach langem Ringen an das von Karstadt-Quelle, dem Völkl-Besitzer Hans-Dieter Cleven und der Medienfirma EM.TV gebildete Konsortium verkauft worden. Der 51-jährige Ziffzer hatte sich selber bemüht, mittels eines so genannten Management-Buy-outs das DSF zu übernehmen. Dieser Plan war gescheitert.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 14.05.2003