Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Dritte Zähne wichtiger als niedrige Beiträge

Anstatt auf Zahnersatz zu verzichten, nehmen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse lieber höhere Beiträge in Kauf. Nur zwölf Prozent der Teilnehmer einer Studie des Unternehmens Janssen-Cilag fänden es in Ordnung, wenn die Kasse die Dritten Zähne nicht mehr bezahlt.
Anstatt auf Zahnersatz zu verzichten, nehmen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse lieber höhere Beiträge in Kauf. Nur zwölf Prozent der Teilnehmer einer Studie des Unternehmens Janssen-Cilag fänden es in Ordnung, wenn die Kasse die Dritten Zähne nicht mehr bezahlt.Drei von vier Teilnehmern dagegen würden regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen gehen, wenn sie dadurch monatlich weniger an die Kasse zahlen müssten. Jeder Zweite würde bei jeder Krankheit als erstes zum Hausarzt statt zum Spezialisten gehen, wenn dies Voraussetzung für niedrigere Tarife ist. Weniger Anklang findet dagegen das in den USA verbreitete Modell, nach dem die Kasse nur für Besuche bei bestimmten, ausgewählten Ärzten zahlt. Hiermit wäre gerade einmal knapp jeder Vierte (23 Prozent) einverstanden.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 27.05.2002