Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Dr. Christoph Müller-Mederer

Was verstehen Sie unter ?Karriere??

Karriere bedeutet für mich einen Weg zu gehen, der durch immer neue Ziele gekennzeichnet ist, die man erreicht und sich neu setzt. Karriere bedeutet auch mit Rückschlägen, Verzögerungen und Niederlagen umgehen zu lernen, um daraus gestärkt weiter voran zu gehen.

Haben Sie Ihre Karriere geplant?

Zu einem gewissen Grad habe ich meine Karriere geplant. Entscheidend für diesen Teil waren die richtigen Ratgeber und Freunde. Mit deren Hilfe habe ich wichtige Entscheidungen diskutiert und getroffen. Ich habe z.B. sehr früh auf Russland gesetzt, was mich bis in meine heutige Funktion als Geschäftsführer der russischen Landesgesellschaft von Voith geführt hat. Der zweite Teil wird durch den Zufall oder das Glück gekennzeichnet, die richtigen Leute zur richtigen Zeit zu treffen. Dies ist sicherlich der weniger planbare Teil. Insgesamt wächst mit jeder Etappe das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und man plant den nächsten größeren Schritt.

Die besten Jobs von allen


Was verstehen Sie unter guter Führung?

Gute Führung passt sich der Situation und den Fähigkeiten der Mitarbeiter an, ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren. Aufgaben und Verantwortlichkeiten müssen klar von der Führungskraft formuliert werden. Erfolgreiche Führung lässt hohe Freiheitsgrade und Eigenverantwortlichkeit zu, wenn es notwendig ist und reduziert diese, wenn es die Situation erfordert. Förderung und Anerkennung sind für mich essentielle Bestandteile einer guten Führung. Ebenso gehört ein dem Potential entsprechendes Fordern eines Mitarbeiters durch die Führungskraft dazu

Was war Ihr größter Erfolg?

Verleihung des Zellcheming Nachwuchspreises für meine Doktorarbeit im Juni 2005

Ihr größter Misserfolg?

Die Niederlage bei der Wahl zum Ortsvorsitzenden eines CDU - Stadtteilverbandes.

Was ist Ihnen über die Arbeit hinaus noch wichtig?

Meine Familie stellt die wichtigste Grundlage für mein Leben dar. Nur hier finde ich den Rückhalt und die Kraft, die ich für das Berufsleben benötige. Darüber hinaus brauche ich Sport und den damit verbundenen physischen Ausgleich zur täglichen Büroarbeit. Außerdem liebe ich klassische Musik und gutes Essen, was den Genussmenschen in mir charakterisiert.

>> Die Gewinner
>> Die Top 25
Dieser Artikel ist erschienen am 21.11.2007