Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Doktoranden aus beiden Ländern

Der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) und die Russische Staatliche Geisteswissenschaftliche Universität (RGGU) haben im Juni 2005 in Moskau unter deutscher Leitung einen neuen Lehrstuhl für Deutsche Literatur- und Kulturwissenschaft gegründet. Erstmals wird damit in Russland eine ordentliche Professur in Verbindung mit einer Lehrstuhlleitung an einen deutschen Wissenschaftler vergeben.Der Lehrstuhl nimmt zum September 2005 seine Arbeit auf, Leiter wird Dr. Dirk Kemper - Literatur- und Kulturwissenschaftler und Experte für interdisziplinäre Moderneforschung.

Die besten Jobs von allen

Ein besonderer Schwerpunkt wird auf der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses liegen. Da Dirk Kemper auch Promotionsrecht in Deutschland hat, wird der Lehrstuhl Anlaufstelle für Doktoranden aus beiden Staaten sein.Weitere Infos: www.daad.de/presse
Webpage der Universität: www-old.rsuh.ru/english/
Dieser Artikel ist erschienen am 11.08.2005