Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Die Einzelkämpferin

Britta Domke
Auslandserfahrung, alle wollen sie Auslandserfahrung! Wenn Anke Schneider hört, was Arbeitgeber wünschen, fühlt sie sich oft verschaukelt: In vier Ländern hat die Betriebswirtin aus Halle/Saale gearbeitet, weiß mit Belgiern und Amerikanern, Iren und Holländern umzugehen. Und genau das scheint heute ihr Handikap zu sein.
Auslandserfahrung, alle wollen sie Auslandserfahrung! Wenn Anke Schneider hört, was Arbeitgeber wünschen, fühlt sie sich oft verschaukelt: In vier Ländern hat die Betriebswirtin aus Halle/Saale gearbeitet, weiß mit Belgiern und Amerikanern, Iren und Holländern umzugehen. Und genau das scheint heute ihr Handikap zu sein: "In den Firmen, bei denen ich mich vorstellte, hieß es immer, ich sei überquali?fiziert oder zu lange im Ausland gewesen." Solange sie jenseits der Grenzen arbeitet, geht alles glatt. Beim Software-Konzern Siebel in Amsterdam vertraut man ihr das neue Geschäftsfeld Business Development an, zeichnet sie 2001 als "most valuable person" aus. Doch als es bei Siebel kriselt, bekommt auch Anke Schneider die Kündigung. Eine verstörende Erfahrung: "In der Zeit kam ich mir in Amsterdam so richtig verloren vor." Zum ersten Mal seit dem Studium zieht es sie wieder zurück nach Deutschland. Doch die Globetrotterin trifft auf engstirnige Personaler: "Da musste ich mir sogar die Frage anhören: Wenn Sie so gut sind, warum haben Sie dann noch nichts gefunden?" Es dauert eine Weile, bis sie den Umkehrschluss zieht: Wenn ich so gut bin, warum mache ich mich dann nicht selbstständig?
Im Schnellverfahren paukt sie den Stoff eines IHK-Bilanzbuchhalterkurses, findet per Zufall zu ihrer Geschäftsidee: Weil sie vergeblich nach Existenzgründerseminaren in der Region Halle suchte, richtet sie nun selber eine Gründerwerkstatt ein, inklusive Software- und Unternehmensberatung. "Ich bin nicht der Typ, der zu Hause sitzt und auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch wartet", gibt sich Anke Schneider kämpferisch. Zurzeit sucht sie nach den passenden Büroräumen. Und dann kann's losgehen mit der Selbstständigkeit. Mitten in Deutschland.
Dieser Artikel ist erschienen am 20.06.2005