Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Diba-Kunden suchen ec-Automaten


Seit Jahresanfang müssen Kunden der Diba (Allgemeine Deutsche Direktbank) aufpassen, an welchem Geldautomaten sie ihre Scheinchen ziehen. Konnten sie mit der zum Konto gehörenden ec- oder Visa-Kreditkarte bislang bundesweit an 48.000 Automaten kostenlos Geld abheben, bleiben ihnen jetzt nur noch die 1.200 bankeigenen Automaten (ein Standortverzeichnis gibt es unter http://www.diba.de/ks/dkonto/gaa/fs_dkonto-gaa.html). An den 46.800 übrigen Automaten ist es nur zwölf Mal im Jahr kostenlos, danach werden pro Verfügung 2,50 Euro fällig. Interessanterweise bleibt das Geldabheben an den 780.000 Automaten und Auszahlstellen im Ausland kostenfrei. Vielleicht setzt ja bald der Geldabheb-Tourismus nach Frankreich oder Holland ein.
Dieser Artikel ist erschienen am 20.02.2001