Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Deutsche Manager höchst engagiert

Deutsche Top-Führungskräfte engagieren sich enorm für den Erfolg ihres Arbeitsgebers. Mit einem Engagementwert von 81 Prozent liegen die deutschen Manager 15 Prozent über dem internationalen Durchschnitt. Das ist das Ergebnis der branchenübergreifenden Studie ?Führungskräfte-Engagement 2005?, in deren Rahmen die Managmentberatung Hewitt insgesamt 196 Top-Führungskräfte aus über 90 führenden deutschen Unternehmen befragt hat.Während 77 Prozent der Leitenden Angestellten engagiert arbeiten, sind es bei den Mitgliedern der Geschäftsleitung 86 Prozent und bei Vorständen und Geschäftsführern sogar 96 Prozent. International vergleichbar werden die Ergebnisse durch laufend durchgeführte Studien, etwa in den USA, Kanada, Asien, England oder Frankreich. ?Die Kernfragen bleiben dabei gleich?, erläutert Hewitt-Geschäftsführer Piotr Bednarczuk.

Die besten Jobs von allen

Das Engagement der Top-Manager wird durch verschiedene Faktoren bestimmt: Loyalität des Managers gegenüber dem Unternehmen, Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern und die Übereinstimmung der eigenen Werte mit den Unternehmenswerten und der Gesamtstrategie. Hinzu kommt sowohl die persönliche Verpflichtung der Top-Kräfte gegenüber Unternehmenszielen und -erfolg als auch die Kunst, Mitarbeiter zu inspirieren. Auch Bereiche wie Lebensqualität, Vergütung, Führung und Zusammenarbeit, Nachfolgeplanung und berufliche Entwicklungsmöglichkeit fließen in das Ergebnis mit ein.
Dieser Artikel ist erschienen am 24.08.2005