Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Deutsche machen mehr als zwei Mal im Jahr Urlaub

Die Deutschen fahren im Vergleich zu anderen Europäern am häufigsten in Urlaub. Statistisch gesehen 2,19-mal packten die Bundesbürger im Jahr 2000 für Reisen ihre Koffer und lagen damit deutlich über dem europäischen Durchschnitt von 1,85 Reisen. Mit einem Anteil von 62 Prozent stehen Auslandsreisen hier zu Lande hoch im Kurs. Spanien, Österreich und Italien waren dabei die beliebtesten Ziele. Laut Umfrage lag der Anteil der Deutschen insgesamt, die im Jahr 2000 verreist sind, allerdings mit 69 Prozent nur im Mittelfeld der sieben europäischen Vergleichsstaaten. Mit 80 Prozent der Bevölkerung leistete sich ein Großteil der Niederländer eine Reise. Bei den Briten waren dies 74 Prozent vor den Franzosen mit immerhin noch 71 Prozent. Von den Italienern und Spaniern verließ sogar nur jeder Zweite seinen Wohnort.

Quelle: Umfrage des Marktforschungsinstituts TNS EMNID, Bielefeld, unter 7.079 Befragten.
Dieser Artikel ist erschienen am 02.05.2001