Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Deutsche Chefs im Europa-Vergleich

Führungskräfte in Deutschland verdienen im europäischen Vergleich nicht schlecht: Ihre Gehälter rangieren im oberen Drittel der Vergütungsskala. Zu diesem Ergebnis kommt die Kienbaum Managementberatung in ihrer Studie "Remuneration in Europe 2001". So erzielt ein Marketingleiter in einem Unternehmen mit 250 bis 500 Mitarbeitern in Großbritannien mit 129.000 Euro, in Deutschland mit 105.000 Euro und in der Schweiz mit 100.000 Euro die höchsten Bruttogehälter. Am wenigsten verdient ein Marketingleiter in Italien (79.000 Euro), in Irland (76.000 Euro) und in den Niederlanden (61.000 Euro). In ganz Europa spielt die hierarchische Einstufung in das Stellengefüge eine wichtige Rolle für die Verdiensthöhe. Dabei gilt nicht nur der einfache Schluss: "Je weiter oben, desto mehr Geld". Darüber hinaus fallen die Gehaltssprünge von einer Ebene zur nächst höheren auch umso stärker aus, je weiter oben die Führungskraft in der Hierarchie steht.

Die Studie gibt es für 1.850 Mark bei:
Kienbaum Vergütungsberatung, Tel. 02261/703-200.
Dieser Artikel ist erschienen am 14.05.2001