Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Der Unternehmertyp: Mut ist die halbe Miete

Peter Nederstigt
Man muss nicht als perfekter Unternehmer auf die Welt gekommen sein. Aber für den Erfolg sollte man schon ein paar Grundeigenschaften mitbringen.
?Ich weiß auch, dass nicht jeder den Mut, die Kraft und die Cleverness besitzt, um eine Firma auf die Beine zu stellen?, sagt Thomas Wille, der im Roman ?Die Gründer? von Wolfgang Schur und Günter Weick ein Unternehmen aufbaut. Er meint damit: Man muss nicht als perfekter Unternehmer auf die Welt gekommen sein. Aber für den Erfolg sollte man schon ein paar Grundeigenschaften mitbringen. Friedrich von Collrepp, Autor des ?Handbuch Existenzgründung?, hält sie sogar für wichtiger als Fachkenntnisse. Er glaubt: ?Die unternehmerische Qualifikation ist es, die im Wesentlichen darüber entscheidet, ob der Schritt in die Selbstständigkeit erfolgreich verläuft.?

Eine der wichtigsten Eigenschaften ist Mut. Denn wer sich selbstständig macht, tauscht oft eine sichere Arbeitsstelle mit festem Einkommen gegen eine unsichere Zukunft mit vielen Risiken. ?Die Angst vor dem Scheitern ist der Grund, warum sich nur wenige Menschen auf ein Abenteuer als Unternehmer einlassen?, meint der amerikanische Unternehmer Daryl Bernstein, der Gründer in seinem Buch ?Enterprise? mit berühmten Entdeckern vergleicht.

Die besten Jobs von allen


"Die Bereitschaft, einen gewissen Teil des eigenen Vermögens aufs Spiel zu setzen, ist eine wesentliche Voraussetzung, wenn das Risiko dabei auch so gering wie möglich gehalten werden sollte?, schreibt er. Also: Beweisen Sie Mut, aber werden Sie nicht übermütig. Schließlich wollen Sie eine Existenz gründen, nicht zerstören.

Mut entspringt aus Selbstvertrauen. Wer nicht an sich und seine Idee glaubt, wird sich im Umgang mit Geldgebern, Geschäftspartnern und Mitarbeitern schwer tun. Sie müssen ja nicht so weit gehen wie Thomas Watson Senior. Der benannte sein Unternehmen in ?International Business Machines? ? kurz IBM ? um, als es noch Kaffeemühlen, Lebensmittelwaagen und Orientteppiche verkaufte.

Auch wenn Sie an Ihren Erfolg glauben, kann es sein, dass Sie sich in Ihrer Idee getäuscht haben. Bevor das Unternehmen den Bach runter geht, sollten Sie als Chef lieber das Ruder herumreißen und das Geschäftsmodell ändern. ?Sei nicht überrascht, wenn Du damit beginnst, Waffeln zu verkaufen, und am Ende Unterwäsche herstellst.? Auch wenn Jungunternehmer Bernstein damit ein wenig übertreibt: Flexibilität zeichnet Unternehmer aus.

Nicht nur in solch extremen Fällen müssen Sie als Chef auch Führungsstärke beweisen. Gut, wenn Sie schon als Arbeitnehmer Führungserfahrung sammeln konnten.

Doch auch als Einzelunternehmer müssen Sie führen können ? nämlich sich selbst. Denn als Selbstständiger sagt Ihnen niemand, was sie zu tun haben. Das müssen Sie schon selbst tun. Denken Sie daran: ?Nur Handeln führt zu Ergebnissen?, betont Daryl Bernstein. Tatkraft und Organisationstalent sind deshalb weitere notwendige Tugenden.

Und zu tun gibt es genug. ?Ein Arbeitstag von zehn bis zwölf Stunden ist eher die Regel?, berichtet beispielsweise Manuel Fernandes-Stacke in ?Jung und selbständig?. Solche Arbeitszeiten überstehen Sie auf Dauer nur, wenn Sie fit sind und sich selbst im Griff haben. Gesundheit und Disziplin verbinden den Unternehmer mit Spitzensportlern.

Zeit ist neben Geld das knappste Gut für einen Gründer. Entscheidungen müssen Sie daher schnell treffen. ?Lasse ein Problem, das eine Entscheidung erfordert, nicht länger als einen Tag auf Deinem Schreibtisch liegen. Und trauere verpassten Gelegenheiten nicht nach?, rät Bernstein Unternehmern.

Ihre Entschlusskraft können Sie gleich bei einem der zahlreichen Selbsttests nach dem Motto ?Habe ich das Zeug zum Unternehmer?? beweisen. ?Lassen Sie sich nicht viel Zeit und agieren Sie wie selbstständige Unternehmer, die täglich blitzschnell entscheiden müssen?, empfiehlt Matthias Müller-Michaelis für das Ausfüllen solcher Fragebögen. Solche Selbsttests können aber nur die erste Stufe sein. Fragen Sie danach auch gute Freunde, wie sie Ihre Eigenschaften einschätzen. Dabei können Sie gleich ausloten, wie Ihr Partner dem Schritt in die Selbstständigkeit gegenübersteht. Schließlich werden Sie auf seine Unterstützung angewiesen sein.

Die Augen öffnen kann Ihnen auch das Gespräch mit einem Gründungsberater oder einem entsprechend ausgebildeten Psychologen. Eine Ergänzung bieten Computersimulationen wie das Unternehmensplanspiel ?EVa?, das beispielsweise an der European Business School in Oestrich-Winkel zum Unterricht in Gründungsmanagement gehört.

Aber nichts ist realistischer als die Realität. Am ehesten finden Sie heraus, ob Sie zum Unternehmer taugen, wenn Sie den Schritt in die Selbstständigkeit tatsächlich wagen und einen Betrieb mehrere Jahre lang leiten. Und lassen Sie den Kopf nicht hängen, wenn der Selbsttest oder das Gespräch mit Experten ergibt, dass Sie diesen letzten Schritt lieber nicht alleine tun sollten. Schließlich können Sie Ihr Unternehmen ja im Team gründen! So tröstet auch Thomas Wille im Roman bei einem nächtlichen Telefonat einen Mitgründer: ?Es ist doch klar, dass nicht jeder ein Unternehmertyp im klassischen Sinne sein kann.?

Weitere Infos im Netz

www.gruenderstadt.de/Infopark/eignung.html
Diese Seite bietet eine gute Einführung, über welche Eigenschaften man als Selbstständiger verfügen sollte und wie man sich selbst überprüfen kann

www.gruenderstadt.de/Infopark/personlichkeit.html
Sind Sie ein Unternehmertyp? Dieser Test hilft Ihnen bei der Antwort. Die 15 Fragen stammen von Prof. Dr. Heinz Klandt, Entrepreneurship-Forscher an der European Business School in Oestrich-Winkel

www.pid-net.de/Gr%FCnderpers%F6nlichkeit_2.html
Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Risikoneigung, Problemorientierung und Durchsetzungsbereitschaft sind die fünf Unternehmermerkmale, die bei diesem Test von Prof. Dr. Günther F. Müller, Psychologe an der Universität Koblenz-Landau, überprüft werden können. Bei den 25 Fragen handelt es sich um die deutsche Kurzversion des amerikanischen Entrepreneurial Potentional Questionnaire, der 1987 von Albert King veröffentlicht wurde.


Literaturtipps

Enterprise. Ein Logbuch für Jungunternehmer. Von Daryl Bernstein, Rowohlt Berlin Verlag GmbH, 29,80 Mark.
Daryl Bernstein vergleicht Unternehmer mit berühmten Entdeckern und schildert anschaulich und aus persönlicher Erfahrung, was man als Gründer beachten sollte

Endlich selbständig. Von Gunter Kästner und Jürgen Mönch, mvg-Verlag im Verlag moderne Industrie AG, Landsberg a. L., 29,80 Mark.
Enthält etwa zehn Seiten zum Thema "Eignung als Unternehmer". In einem der Texte werden Fragen zur wirtschaftlichen und sozialen Ausgangssituation sowie zu körperlichen und sozialen Fähigkeiten beantwortet.

Wie werde ich Unternehmer. Von Hans Emge, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 15 Mark.
Hans Emge hält wenig von den Fragen zur Eignung als Unternehmer. Deshalb schreibt er auch wenig darüber

So werden Sie Ihr eigener Chef - Schritt für Schritt vom Arbeitnehmer zum Unternehmer. Von Rudolf Marten und Gisela Haupt, Südwest-Verlag, München, 29,90 Mark.
Bei einem Selbsttest mit 30 Fragen sollte eigentlich keine Frage mehr offen bleiben

Jung und selbständig. Von Manuel J. Fernandes-Stacke, Fit for Business, Regensburg, 22,90 Mark.
Der Autor verzichtet auf Tests und berichtet lieber aus dem Alltag als Selbstständiger

Checklisten Existenzgründung. Von Matthias Müller-Michaelis, Südwest, München, 12,90 Mark.
Hier gibt es zu fast jedem Thema, das Selbstständige betrifft, einen Fragebogen

Handbuch Existenzgründung. Von Friedrich von Collrepp, Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart 99 Mark.
Ein dicker Wälzer mit zahlreichen Informationen für die Praxis, der sich bei der persönlichen Eignung als Gründer ziemlich kurz gebunden gibt

Existenzgründung. Von Ernst Wilhelm, Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, 29,80 Mark.
Anhand von 16 Merkmalen sollen Gründer ihr eigenes Persönlichkeitsprofil erstellen

Die Gründer. Von Wolfgang Schur und Günter Weick, Eichborn, Frankfurt am Main, 39,80 Mark.
Die Gründung eines High-Tech-Unternehmens als Roman.
Dieser Artikel ist erschienen am 20.03.2001