Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Der Reiz der großen weiten Welt

Zuhause ist's am schönsten? Nicht, wenn es um die Karriere geht: Für ihren Beruf würde mehr als ein Drittel der Deutschen sogar den Kontinent wechseln. Das Karriere-Netzwerk monster.de befragte dazu jetzt Arbeitnehmer in ganz Europa.
Zuhause ist's am schönsten? Nicht, wenn es um die Karriere geht: Für ihren Beruf würde mehr als ein Drittel der Deutschen sogar den Kontinent wechseln. Das Karriere-Netzwerk monster.de befragte dazu jetzt Arbeitnehmer in ganz Europa.

36 Prozent der deutschen Arbeitnehmer und 37 Prozent ihrer europäischen Kollegen können sich durchaus vorstellen, dem Reiz der Ferne zu erliegen, um fernab der Heimat ein attraktives Jobangebot anzunehmen. Andererseits existiert jedoch auch eine starke Fraktion strikter Umzugsverweigerer: 21 Prozent der deutschen Beschäftigten und sogar 23 Prozent der europäischen Arbeitnehmer lehnen einen arbeitsplatzbedingten Wohnortwechsel kategorisch ab.

Die besten Jobs von allen


Das ergab jetzt eine europaweite Online-Umfrage der Internet-Stellenbörse Monster, an der sich zwischen dem 25. Februar und dem 11. März insgesamt 17.713 Beschäftigte beteiligt haben. Die Umfrage ?Bis wohin würden Sie für einen neuen Job umziehen?? fand in zwölf Ländern Europas statt.

Dabei ergaben sich interessante Abweichungen zwischen den deutschen Resultaten und den gesamteuropäischen Werten: Wegen des Berufs in ein anderes Land umzuziehen, ist nur für 14 Prozent der deutschen Arbeitnehmer vorstellbar, während sich immerhin 19 Prozent der europäischen Umfrageteilnehmer mit dieser Idee anfreunden könnten. Aus Karrieregründen in eine andere Stadt umziehen würden dagegen 27 Prozent der Beschäftigten in Deutschland, während dies lediglich für 21 Prozent ihrer Kollegen im Rest des Kontinents infrage käme.
Dieser Artikel ist erschienen am 21.03.2002