Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Der Maschinenbauingenieur

Mit einem Unternehmensberater möchte Markus Wolf nicht tauschen. Zu wenig Freizeit, findet der 29-jährige Maschinenbauer. Wolf konstruiert Maschinen - innerhalb moderater Arbeitszeiten und bei gutem Verdienst.
42 Stunden/Woche - 50 000-55 000 EuroWie sieht denn der Alltag eines Maschinenbauers aus? Den ganzen Tag rechnen und basteln?

Die besten Jobs von allen

Markus Wolf: So ungefähr. Ich entwickle Druckmaschinen weiter. Dabei überlege ich mir Lösungen und die beste wird dann am Computer ausgearbeitet. Ist die Planung fertig, bauen wir einen Prototypen und testen, ob alles wie geplant funktioniert.Und das wie viel Stunden die Woche? Ich bin meist von 8.30 bis 18 Uhr im Büro, komme also auf 42 Stunden in der Woche. Das ist zwar mehr als die tariflich festgelegten 35 Stunden, aber verglichen mit anderen Jobs sind das moderate Zeiten. Ein Beruf, in dem es selbstverständlich ist, zwölf oder mehr Stunden täglich zu arbeiten, wie etwa Unternehmensberater, wäre nichts für mich. Dafür sind mir mein Privatleben, meine Freunde und meine Hobbys zu wichtig.Bleibt dafür genug Zeit? Eigentlich schon. Direkt nach dem Studium kam mir ein ganz normaler Arbeitstag von acht oder neun Stunden schon recht lang und anstrengend vor. Da war ich oft zu kaputt, um mich abends noch zu etwas aufzuraffen. Aber man gewöhnt sich dran. Zeitaufwändigere Hobbys wie Fotografieren und Modellbau muss ich schon einschränken, seit ich arbeite. Das ist schade, aber so ist es halt.Dafür haben Sie mehr Geld als zu Studentenzeiten... Das stimmt. In meiner Position und mit meiner Berufserfahrung verdient man zwischen 50 000 und 55 000 Euro im Jahr - für 35 Wochenstunden.Und so sieht's generell aus: Einstiegsgehalt: Durchschnittlich rund 41 000 Euro pro Jahr; nach zwei bis fünf Jahren im Job zwischen 45 000 und 50 000 Euro. FH-Absolventen liegen fünf Prozent unter dem Niveau von Uni-Absolventen.Quelle: Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP) und VDI Nachrichten. Die Studie ?Ingenieurgehälter 2001/2002? kann für 975 Euro bei der DGFP bestellt werden. E-Mail: eschmann@dgfp.deArbeitszeit: Laut Tarifvertrag 35-Stunden-Woche, in der Praxis sind 40 Stunden üblich. Überstunden werden in der Regel extra bezahlt.
Dieser Artikel ist erschienen am 23.05.2002