Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Das australische Studiensystem

Evangelos Kotsopoulos
Das Hochschulsystem Australiens wurde im letzten Jahrhundert nach britischem Vorbild errichtet, seine Struktur ist daher aus angelsächsischen Ländern vertraut: In drei Jahren können Studenten den Bachelor-Titel erwerben, ein darauf aufbauendes Master-Studium dauert zwei bis drei Jahre.
Das Hochschulsystem Australiens wurde im letzten Jahrhundert nach britischem Vorbild errichtet, seine Struktur ist daher aus angelsächsischen Ländern vertraut: Nach einer zwölf- oder dreizehnjährigen Schulzeit können australische Studenten in den meisten Fächern das Studium in drei Jahren mit dem Bachelor-Titel abschließen. Ausgewählte Studenten haben die Möglichkeit, in einem vierten Jahr den Zusatz Honours als anspruchsvolle Vertiefung des Bachelors zu erlangen. In der Regel haben diese Studenten bereits während des zweiten und dritten Jahres in ihrem Bachelor-Studium Zusatzkurse auf höherem Niveau, sogenannte Honours Classes, besucht. Wer Jura, Ingenieurwesen, Medizin oder Architektur studiert, muss allerdings vier bis fünf Jahre rechnen, um seinen ersten Bachelor-Abschluss zu erlangen. Mediziner brauchen sechs Jahre. Sowohl der Bachelor als auch der Bachelor mit Honours gelten als undergraduate Studienabschluss.

Im postgraduate Bereich ist der bekannteste Abschluss der Masters Degree. Die meisten Masters-Studenten wählen ein- bis zweijährige Studiengänge, die von Vorlesungen und Seminaren geprägt sind. Eine weitere, zweijährige Variante ist ein Masters Degree, der auf einer Forschungsarbeit beruht und mit einer thesis, ähnlich der deutschen Diplomarbeit, abschließt. Als weitere Alternativen werden im postgraduate Bereich Graduate Certificates sowie Graduate Diplomas angeboten. Diese Abschlüsse sind im Anspruchsniveau unterhalb des Masters Degree angesiedelt und dauern ebenfalls ein bis zwei Jahre. Die Krönung ist der Doctoral Degree, besser bekannt als PhD. Dieser Abschluss ist vergleichbar mit einem deutschen Doktortitel und dauert weitere drei bis fünf Jahre.

Die besten Jobs von allen


Voraussetzung für die Einschreibung in einen Masters-Studiengang ist ein Bachelor Degree. Wer einen australischen PhD anstrebt, muss bereits einen Masters Abschluss vorweisen

Australische Abschlüsse:

Doctoral Degree (PhD)

Masters Degree
Graduate Diploma
Graduate Certificate

Bachelor (Honours)
Bachelor

Die oft gestellte Frage nach der Vergleichbarkeit deutscher und australischer Universitätsabschlüsse lässt sich - insbesondere, wenn es um die gegenseitige Anerkennung geht - nicht immer eindeutig beantworten. Wer in Australien einen Bachelor machen möchte, muss sich darauf einstellen, mindestens die Hälfte der gesamten Studiendauer an einer australischen Universität zu verbringen. Ein Jahr Auslandstudium ist dafür zu kurz.

Mit dem Vordiplom und Scheinen des ersten Semesters im Hauptstudium ist es nicht schwierig, in Kurse des dritten Studienjahres bzw. des Honours-Jahres eingestuft zu werden. Ein deutsches Vordiplom und einige erste Scheine aus dem Hauptstudium können manchmal auch als gleichwertig mit dem Bachelor Degree anerkannt werden. Wer sich in seinem Studium in Deutschland bereits im siebten oder achten Semester befindet, sollte auf jeden Fall versuchen, direkt in ein Masters Programm aufgenommen zu werden.

Wer bereits mit einem Diplom in der Tasche an einer australischen Universität studieren möchte, sollte unbedingt den postgraduate Bereich wählen. Ein Masters Degree wie beispielsweise ein Master of Finance oder Master of Economics ist inhaltlich oft ein wenig spezialisierter als ein deutsches Diplom. Im Gegensatz zum deutschen Abschluss ist hier keine schriftliche Abschlussarbeit (thesis) notwendig.

Als Alternative bieten sich Study Abroad Programme an, die unabhängig von australischen Bildungsabschlüssen sind. Innerhalb eines solchen Programmes ist es möglich, für ein oder zwei Semester beliebige Kurse von unterschiedlichen Fakultäten der Gastuniversität miteinander zu kombinieren.
Dieser Artikel ist erschienen am 06.07.2001