Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Das Aufgebot des DFB: WM der Nachrücker

Rudi Völler musste in letzter Sekunde seinen Kader verändern: Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Sebastian Deisler und der freiwilligen Absage von Jörg Heinrich lösten der Schalker Jörg Böhme und Dortmunds Lars Ricken doch noch ihr WM-Ticket.
dpa DÜSSELDORF. Das endgültige Aufgebot des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für die Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan:Tor: Jörg Butt (Bayer Leverkusen/Alter: 27/Länderspiele:/Tore: -), Oliver Kahn (Bayern München/32/45/-), Jens Lehmann (Borussia Dortmund/32/14/-)

Die besten Jobs von allen

Abwehr: Frank Baumann (Werder Bremen/26/11/2), Sebastian Kehl (Borussia Dortmund/22/8/2), Thomas Linke (Bayern München/32/34/-), Christoph Metzelder (Borussia Dortmund/22/6/-), Marko Rehmer (Hertha BSC Berlin/30/27/4), Christian Ziege (Tottenham Hotspur/30/66/9)Mittelfeld: Michael Ballack (Bayer Leverkusen/25/22/6), Jörg Böhme (Schalke 04/28/6/1), Torsten Frings (Werder Bremen/25/8/2), Dietmar Hamann (FC Liverpool/28/40/4), Jens Jeremies (Bayern München/28/33/1), Carsten Ramelow (Bayer Leverkusen/28/25/-), Lars Ricken (Borussia Dortmund/25/16/1), Bernd Schneider (Bayer Leverkusen/28/9/-)Angriff: Gerald Asamoah (Schalke 04/23/11/2), Oliver Bierhoff (AS Monaco/34/65/36), Marco Bode (Werder Bremen/32/34/8), Carsten Jancker (Bayern München/27/26/7), Miroslav Klose (1. FC Kaiserslautern/23/12/8), Oliver Neuville (Bayer Leverkusen/29/30/3)
Dieser Artikel ist erschienen am 21.05.2002