Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

"Danish Dynamite" ist wieder da

Dank Jon Dahl Tomasson hat Dänemark bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea einen Traumstart hingelegt. Das Team von Trainer Morton Olsen gewann dank zweier Tore des Torjägers mit 2:1 (1:0) gegen Uruguay.
dpa ULSAN/SÜDKOREA. Vor 30 000 Zuschauern im Ulsan Munsu Football Stadium hatte Dario Rodriguez (47.) den zwischenzeitlichen Ausgleich für Uruguay erzielt, die nun am Donnerstag gegen Frankreich bereits ebenso stark unter Druck stehen wie der Welt- und Europameister.Beide Teams lieferten sich von Beginn an ein offenes Kampfspiel. Die bei Kontern starken Dänen hatten früh die Chance zur Führung, doch nach Dennis Rommedahls Flanke berührte der Kopfball-Aufsetzer des Schalkers Ebbe Sand (12.) die Latte und ging dann über das Tor. Die ?Urus? erkämpften sich in der Folge eine optische Überlegenheit und waren vor allem bei Standardsituationen gefährlich. Top-Star Alvaro Recoba (9.) zirkelte einen 25-m-Freistoß knapp am Gehäuse vorbei. Bei Rodriguez' Kopfball (17.) und einem erneuten Recoba- Freistoß (23.) wär Dänemarks Keeper Thomas Sörensen zur Stelle.

Die besten Jobs von allen

Auf der anderen Seite machte die Abwehr der Südamerikaner nicht immer den sichersten Eindruck. Nachdem bei Rommedahls Schuss (41.) Verteidiger Gonzalo Sorondo noch in höchster Not geklärt hatte, kam kurz darauf jede Rettung zu spät. Tomasson staubte nach glänzender Vorarbeit von Jesper Grönkjaer zur nicht unverdienten Führung ab.Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag: Nach einer Ecke des starken Recoba sorgte Rodriguez mit einem 20-m-Volleyschuss in den Winkel für das rasche 1:1. Die Dänen benötigten einige Zeit, um sich vom Schock zu erholen, Uruguay baute weiter auf Standard- und Einzelaktionen, bei denen sich erneut Sörensen gegen Recoba (64.) auszeichnete. Tomasson machte dann erneut nach einem Konter mit seinem zweiten Treffer den Auftakt nach Maß für die Dänen perfekt.Die Statistik zum Spiel: Uruguay: Carini - Mendez, Montero, Sorondo - Varela, Garcia, Guigou, Rodriguez (86. Magallanes) - Recoba (80. Regueiro) - Abreu (88. Morales), SilvaDänemark: Sörensen - Helveg, Henriksen, Laursen, Heintze (58. Niclas Jensen) - Töfting, Tomasson, Gravesen - Grönkjaer (70. Jörgensen), Sand, Rommedahl (88. Poulsen)Schiedsrichter: Mane (Kuwait)Zuschauer: 30 000Tore: 0:1 Tomasson (45.), 1:1 Rodriguez (47.), 1:2 Tomasson (83.)Gelbe Karten: Mendez / Heintze, Laursen Beste Spieler: Recoba, Silva / Tomasson, Rommedahl
Dieser Artikel ist erschienen am 01.06.2002