Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Computer-Doktor

Wenn der Computer streikt, ist er zur Stelle und behebt Notfälle an den PCs von Privatleuten, Freiberuflern und Unternehmen - entweder über telefonische Beratung oder gleich vor Ort.
Wenn der Computer streikt, ist er zur Stelle und behebt Notfälle an den PCs von Privatleuten, Freiberuflern und Unternehmen - entweder über telefonische Beratung oder gleich vor Ort. Auch nachts rufen Kunden an, etwa Studenten, deren PC mit der kompletten Examensarbeit abgestürzt ist

Voraussetzungen:
Fundierte Hard- und Software-Kenntnisse, am besten mit einschlägiger Ausbildung, etwa als Informatiker oder Elektroniker; eigenes Notebook mit diverser Software und Werkzeug.
Einstieg:
Eintrag in den Gelben Seiten, in den Mitteilungen der IHK oder Handelskammer; Werbung per Handzettel oder Kleinanzeige.
Verdienst:
Für Nebenjobber 20 bis 30 Euro/Stunde, eventuell plus Wochenendzuschlag von 30 bis 50 Prozent und Fahrtkostenerstattung

Die besten Jobs von allen
g

Dieser Artikel ist erschienen am 31.03.2003