Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

China-Stipendien

Jedes Jahr vergibt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bis zu zwölf Stipendien für einen Aufenthalt in China

Das Land zählt weltweit zu den sich am schnellsten wandelnden Volkswirtschaften. Das 18-monatige DAAD-Stipendienprogramm bildet deshalb bereits seit 1996 Fachleute aus, die mit der Sprache und der Kultur des modernen China vertraut sind. Die Stipendiaten erhalten Sprachkurse in Deutschland und China und lernen die Kultur, Wirtschaft und Forschung des Landes unmittelbar kennen: sowohl an der Hochschule als auch bei Praktika in Unternehmen.

Die besten Jobs von allen


Teilnehmer erhalten zurzeit ein Stipendium in Höhe von monatlich 740 Euro. Die Stipendien richten sich an Graduierte mit einem Abschluss in Naturwissenschaften, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Architektur. Bewerbungsschluss für Aufenthalte in China 2008 bis 2009 ist der 31. Januar 2008

Infos:
DAAD, Kennedyallee 50, 53175 Bonn
Telefon: 02 28.8 82-344
ziesemer@daad.de
http://daad.de
Dieser Artikel ist erschienen am 27.10.2007