Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Chemie- und Mineralölindustrie zahlt im Außendienst am besten

Die Gehaltsspannen im Außendienst in Deutschland sind groß: Sie reichen bei Verkäufern von unter 50.000 Mark bis 400.000 Mark und bei Führungskräften von unter 60.000 Mark bis über 500.000 Mark. Am besten bezahlen die Unternehmen der Chemie- und Mineralölindustrie ihre Verkaufs-Manager: Ein Außendienstleiter verdient hier durchschnittlich 245.000 Mark im Jahr; sein Kollege in der metallverarbeitenden Industrie bringt es lediglich auf 184.000 Mark. Im Schnitt verdient ein Außendienstleiter rund 217.000 Mark jährlich, ein Verkäufer bringt es auf 107.000 Mark. Eine gute Ausbildung macht sich in jedem Fall bezahlt: Führungskräfte mit Hochschulabschluss verdienen zirka 50.000 Mark jährlich mehr als ohne akademischen Abschluss.

Quelle: Vergütungsberatung Kienbaum, Gummersbach. Studie unter 221 Unternehmen. Die "Vergütungsstudie 2001. Führungs- und Fachkräfte im Außendienst" kann für 840 Mark bestellt werden:
Kienbaum Vergütungsberatung
Postfach 10 05 52,
51605 Gummersbach
Fax: 0 22 61/7 03-2 01
Dieser Artikel ist erschienen am 23.07.2001