Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Chefs schneller draußen

Kürzere Kündigungsfristen und Zeitverträge kommen nicht nur auf einfache Angestellte zu - auch für Chefs werden die Galgenfristen kürzer, wie die Vergütungsstudien 2004 der Managementberatung Kienbaum zeigen. So schreiben heute viele GmbHs ihren Geschäftsführern Kündigungsfristen von sechs oder neun Monaten in die Verträge. Früher waren zwölf Monate üblich. Familiengeführte AGs bestellen Vorstandsmitglieder häufig nur noch für drei statt fünf Jahre.
Dieser Artikel ist erschienen am 22.10.2004