Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

CEMS blickt nach Amerika

Drei lateinamerikanische Universitäten hat die Community of European Management Schools, CEMS, als assoziierte akademische Partner aufgenommen. Die Vereinigung, die sich als Netzwerk der besten europäischen Wirtschaftshochschulen und Business Schools versteht, verbandelt sich mit der Fundacao Getulio Vargas im brasilianischen Sao Paulo und mit der mexikanischen Monterrey Tec-EGADE. Mit von der Partie ist zudem die private, erst 1991 gegründete Universidad Torcuato di Tella in Buenos Aires in Argentinien. Für deutsche Studenten bedeutet die Ausweitung des Netzwerkes die Möglichkeit zu mehrwöchigen Studienaufenthalten auch außerhalb Europas.

Infos:
http://www.cems.org
http://www.fgv.br
http://egade.sistema.itesm.mx
http://www.utdt.edu
Dieser Artikel ist erschienen am 08.01.2002