Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Bund stockt Zahl der bezuschussten Praktika auf

Die Bundesregierung fördert zusätzliche Praktika für schwer vermittelbare Jugendliche. Auf Vorschlag von Arbeitsminister Müntefering wurde beschlossen, ab 1. Oktober 15 000 weiteren Jugendlichen Zuschüsse zu zahlen. Insgesamt soll die Zahl von 25 000 auf 40 000 steigen.

Zudem ist eine Verlängerung des Sonderprogramms bis 2008 geplant. Nach Münteferings Angaben haben sich die sechs- bis zwölfmonatigen Praktika in den Betrieben bewährt. In fast 60 Prozent der Fälle hätten die Jugendlichen anschließend eine reguläre Ausbildung begonnen

Die besten Jobs von allen


Die Jugendlichen erhalten monatlich einen Zuschuss von 192 Euro zum Lebensunterhalt. Zudem übernimmt der Bund einen Anteil an den Sozialbeiträgen in Höhe von rund 100 Euro.
Dieser Artikel ist erschienen am 27.09.2006