Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Bochum reformiert Lehrerausbildung

Als erste Uni Deutschlands regelt die Ruhr-Universität Bochum das Lehramtsstudium neu. Genau wie ihre Kommilitonen studieren die angehenden Lehrer zunächst sechs Semester auf den Abschluss Bachelor hin. Anschließend können die frischgebackenen Bakkalaureaten zwischen Master- und Lehrerabschluss wählen. Beim Lehramtsstudiengang stehen nach dem sechsten Semester verstärkt Erziehungswissenschaften auf dem Programm. Mit dem neuen Modell sollen Studenten flexibler auf die Situation am Arbeitsmarkt reagieren können und sich nicht zu Beginn ihres Studiums bereits auf eine Berufswahl festlegen müssen.
Dieser Artikel ist erschienen am 20.03.2002