Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

BMW und Porsche beliebteste Arbeitgeber

Der Autokonzern BMW ist der beliebteste Arbeitgeber junger Ingenieure, Wirtschaftswissenschaftler und Informatiker. BMW steht damit zum ersten Mal bei allen drei Berufsgruppen an der Spitze des Rankings und konnte bei den Ingenieuren DaimlerChrysler von Platz 1 verdrängen. Das berichtet das Job- und Wirtschaftsmagazin karriere unter Berufung auf eine exklusive Studie des Personaldienstleisters Access.Bei den Ingenieuren und Kaufleuten folgt auf Platz zwei Porsche, bei den Informa­tikern der Softwarekonzern SAP. Für die Untersuchung wurden 2.876 Akademiker mit maximal sieben Jahren Berufserfahrung befragt. ?BMW bietet, was junge Akademiker wollen: Eine starke Marke, hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten und gute Bezahlung?, kommentiert Jörn Hüsgen, Chefredakteur karriere, das Studienergebnis.

Die besten Jobs von allen

Zu den Aufsteigern der Access-Studie gehören in diesem Jahr unter anderem EADS, Bosch, Adidas-Salomon und Microsoft. EADS stieg in der Gunst junger Ingenieure vom 10. auf den 6. Rang, bei den Informatikern sogar von 15 auf 8. Bosch sammelte bei den Ingenieuren Sympathiepunkte und belegte in diesem Jahr Platz 3; vor zwei Jahren stand der Konzern noch auf Rang 8. Der Sportartikel­hersteller Adidas-Salomon arbeitete sich bei den Kaufleuten von Platz 11 in die Top Ten auf Rang 7 hoch. Bei den Informatikern belegt Microsoft Platz 5 unter den beliebtesten Arbeitgebern, in 2003 hatte der Konzern noch auf Rang 11 gelegen.Die beliebtesten Arbeitgeber "Ingenieure"
  1. BMW Group
  2. Porsche
  3. Bosch
  4. DaimlerChrysler
  5. Audi
  6. EADS
  7. Siemens
  8. Fraunhofer Gesellschaft
  9. Max-Planck-Institute
  10. Boston Consulting Group
Die beliebtesten Arbeitgeber "Wirtschaftswissenschaftler"
  1. BMW Group
  2. Porsche
  3. Audi
  4. DaimlerChrysler
  5. Siemens
  6. Lufthansa
  7. Adidas-Salomon
  8. Ikea
  9. McKinsey
  10. Boston Consulting Group
Die beliebtesten Arbeitgeber "Informatiker"
  1. BMW Group
  2. SAP
  3. Porsche
  4. IBM
  5. Microsoft
  6. DaimlerChrysler
  7. Audi
  8. EADS
  9. Siemens
  10. Fraunhofer Gesellschaft
Quelle: Access-StudieDie November-Ausgabe von karriere erscheint am 21. Oktober 2005.
Dieser Artikel ist erschienen am 20.10.2005