Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Bleiben oder gehen?

Ins Ausland will jeder. Oder etwa nicht? karriere abi fragte Oberstufenschüler nach ihren Plänen.
Alexander Bilsing, 19, 13. Jahrgangsstufe
Ich werde Internationale BWL in Tübingen oder Mannheim studieren. Das beinhaltet zwei Jahre Aufenthalt in Nord- oder Südamerika beziehungsweise Asien. In Zeiten der Globalisierung finde ich es wichtig, dass man auch andere interessante Märkte nutzt.



Charlotte Schröder, 16, 11. Jahrgangsstufe
Einmal im Ausland zu leben und zu arbeiten, reizt mich schon sehr. Aber erst warte ich die weitere Schulzeit ab und entscheide mich dann nach meinem Abi. Am liebsten würde ich in Frankreich oder England studieren und dort ein paar Jahre verbringen

Die besten Jobs von allen




Florian Neudert, 17, 11. Jahrgangsstufe
Ich finde, im Ausland hat man bessere Zukunftschancen. Vor wenigen Monaten war ich einige Zeit in Kanada - eine tolle Erfahrung. Das Leben und Lernen läuft dort ganz anders ab als hier. Ich kann mir sehr gut vorstellen wieder zurückzugehen



Denise Primus, 17, 11. Jahrgangsstufe
Das letzte halbe Jahr habe ich in San Diego/Kalifornien zugebracht. Ich kann mir gut vorstellen, später ganz in die USA zu ziehen. Ich denke, dass es dort mehr Möglichkeiten gibt. Die Einstellung der Politik und Gesellschaft hierzulande gefällt mir überhaupt nicht


Max Reimann, 17, 12. Jahrgangsstufe
Wenn das Abi hinter mir liegt, will ich ein Jahr lang "Travel and Work" in Australien machen - ein bisschen jobben und Spaß haben. Anschließend möchte ich in Heidelberg Medizin studieren: Chirurg zu werden, ist mein absoluter Traum



Katharina Kühnle, 19, 13. Jahrgangsstufe
Ich kann mir gut vorstellen, später im Ausland zu arbeiten. Deutschland ist ja nicht unbedingt das Traumland. Thailand reizt mich, da könnte ich mal in einer ganz anderen Welt leben. Diesen Sommer aber fliege ich erst mal mit einer Freundin nach Australien



Lena Rydzewski, 18, 13. Jahrgangsstufe
Ich hab mich gerade auf einen Studienplatz für Tiermedizin in Wien beworben. Sollte ich den nicht bekommen, möchte ich erst mal reisen und neue Erfahrungen machen. Während des Studiums ist ein Auslandsaufenthalt ohnehin unerlässlich



Inga Bauer, 17, 11. Jahrgangsstufe
Meiner Heimat den Rücken kehren - das wär nichts für mich. Dazu hänge ich viel zu sehr an meiner Familie und an meiner Stadt. Ich kann mir auch noch vorstellen, in München oder Berlin zu studieren. Aber ganz sicher nicht im Ausland



Lenard Nadidai, 18, 12. Jahrgangsstufe
Nach dem Abi werde ich vermutlich Architektur studieren, aber auf jeden Fall in Deutschland. Ich habe meine Zukunft immer hier gesehen und denke, dass ich auch langfristig in meiner Heimat bleibe. Das Ausland reizt mich nur als Tourist



Nicole Riechert, 17, 11. Jahrgangsstufe
Ich möchte Deutschland gerne verlassen und englische Rechtswissenschaften studieren. Eine deutsche Juristin in England - das klingt vielleicht seltsam, aber die Arbeitsmarktsituation ist hier einfach zu schlecht und die englische Kultur gefällt mir viel besser




Aufgezeichnet von Dominik Fronert
Dieser Artikel ist erschienen am 16.06.2006