Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Bild- und Tontechnik

Die nächste Klasse der bundesweit einzigen Berufsfachschule für Medienassistenten der Fachrichtung Bild- und Tontechnik in Hamburg startet im Februar 2006.Die Ausbildung dauert zwei Jahre und beinhaltet ein 6-wöchiges Praktikum in einem Medienunternehmen. Die Lehrinhalte: technische Grundlagen, Dramaturgie und Gestaltung, Außen- und Studioproduktionen, Tonbearbeitung mit Protools und Cubase, Schnitt an AVID-Plätzen, Organisation, Medienrecht und Medienwirtschaft.

Die besten Jobs von allen

Die Ausbilder und Dozenten sind bei öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten tätig, arbeiten bei freien Produktionsfirmen und lehren an Hochschulen. Filme der Absolventen laufen auf Festivals und haben schon Nachwuchspreise errungen. Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung, die monatliche Schulgebühr beträgt 350,- Euro.Informationen gibt es bei den wöchentlichen Infoveranstaltungen, Heinrich-Grone-Stieg 4, 20097 Hamburg, Tel. (040) 23 70 36 00 und unter www.awgd.de
Dieser Artikel ist erschienen am 28.11.2005