Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Bessere Aussichten für Azubis

Zu Beginn des Ausbildungsjahres 2001/2002 zeigte sich die Lage auf dem Ausbildungsstellenmarkt so gut wie schon lange nicht mehr. Zum 30. September 2001 standen auf dem Lehrstellenmarkt 20.500 unvermittelten Bewerbern 24.500 freie Lehrstellen gegenüber. Die Zahl der unvermittelten Bewerber ging damit gegenüber dem Vorjahr bundesweit um 13,5 Prozent zurück. In Westdeutschland kamen auf 100 unversorgte Interessenten 181 offene Lehrstellen. Besonders viele freie Plätze gab es in Bayern und Baden-Württemberg. Im Osten sind Lehrstellen weiterhin rar gesät. Rund 7.300 nicht vermittelte Interessenten konnten zuletzt nur unter 758 unbesetzten Ausbildungsstellen auswählen.

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft, Köln.
Dieser Artikel ist erschienen am 15.01.2002