Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Besser ohne großen Bruder

Eigentlich haben wir es ja schon immer gewusst, aber jetzt ist es wissenschaftlich bewiesen: Mitarbeiter bringen bessere Leistungen, wenn sie nicht überwacht werden. Zu diesem Ergebnis kam ein Forscherteam der New Yorker Syracuse-Universität. Das Team ließ 134 mit Kamera überwachte Testpersonen Computer-Daten am Bildschirm verbessern. Obwohl sie extra darauf hingewiesen wurden, dass es nicht nur auf Quantität, sondern auch auf Qualität ankommt, reagierten sie auf Computer-Signale, die mehr Menge forderten. Um beim überwachenden Chef einen guten Eindruck zu machen, erhöhten viele Testpersonen daraufhin ihr Arbeitstempo bei fallender Qualität.
Dieser Artikel ist erschienen am 21.01.2002