Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Bequeme Studenten

Deutsche Studenten sind meist sesshaft und wählen ihre Hochschule unweit des Elternhauses. Mehr als zwei Drittel der jungen Menschen bleiben zum Studium in dem Bundesland, in dem sie auch ihr Abitur erworben haben. Knapp ein Fünftel sind Grenzgänger zur nächstgelegenen Hochschule des Nachbarlandes. Nur jeder achte Student macht sich zu einem Studium in ein entfernter gelegenes Bundesland auf. Dabei sind junge Frauen etwas mobiler als junge Männer. In Deutschland wollen heute nur noch 68 Prozent der jungen Menschen mit Abitur studieren. Vor zehn Jahren waren dies noch 82 Prozent.

Quelle: Kultusministerkonferenz, Bonn
Internet: www.kultusministerkonferenz.de
Dieser Artikel ist erschienen am 22.05.2001