Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Belgisches Team erhält Fair-Play-Preis

In Sachen Fairness errangen die Belgier die meisten Punkte, gefolgt von Schweden und Japan.
dpa YOKOHAMA. Die fairste Mannschaft der Fußball- Weltmeisterschaft in Japan und Korea kommt aus Belgien. Wie der Weltverband (Fifa) am Sonntag mitteilte, wurde die Mannschaft von Trainer Robert Waseige mit dem Fair-Play-Preis ausgezeichnet. Sie führte am Ende des Turniers die Rangliste vor den Teams aus Schweden und Japan an. Neben einer Trophäe erhält der belgische Verband 50 000 $, die für die Entwicklung des Jugend-Fußball des Landes eingesetzt werden sollen.Der Sieger wird mit Hilfe eines vom Fair-Play-Komitee der Fifa erstellten Punktesystems ermittelt. Die bisherigen Gewinner kamen Brasilien (1982, 1986, 1994), Argentinien (1978), England (1990, 1998) und Frankreich (1998).

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 30.06.2002