Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Barclays spendiert Promotion

Die Investmentbank Barclays Capital, Teil von Barclays Bank plc, stiftet ein Stipendium für eine Promotion an der Frankfurter Hochschule für Bankwirtschaft (HfB). Barclays Capital übernimmt dabei die Studiengebühren (24 000 Euro) an der privaten Hochschule und zahlt dem Doktoranden ein Gehalt.Das HfB-Promotionsprogramm in deutscher und englischer Sprache dauert drei Jahre (Teilzeit-Option: vier Jahre) und schließt mit dem Dr. rer. pol. ab. Studienvoraussetzungen sind ein Diplom-/Magister-Studium mit Prädikatsexamen. Auch FH-Absolventen werden zugelassen.

Die besten Jobs von allen

Informationen erteilt Prof. Dr. Thomas HEIMER, E-mail: heimer@hfb.de; Website: www.hfb.de
Dieser Artikel ist erschienen am 07.07.2005