Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Bachelor in Cultural Engineering

Mit der Kombination von Kulturwissenschaft, Wissensmanagement und Logistik will der siebensemestrige Studiengang interdisziplinäre Kompetenz und die Fähigkeit zum Schnittstellenmanagement vermitteln.
Neugierige Fragen sind den Studenten, die sich für "Kulturwissenschaft, Wissensmanagement, Logistik" an der Uni Magdeburg einschreiben, gewiss. Dass der Name des siebensemestrigen Bachelor-Studiums in keine Kategorie passt, ist beabsichtigt: Die Hochschule will unter dem Oberbegriff "Cultural Engineering" vor allem interdisziplinäre Kompetenz und die Fähigkeit zum Schnittstellenmanagement vermitteln, so eine Pressemitteilung der Uni

Zu den Studieninhalten zählen neben Grundlagen aus Kulturwissenschaft, Wissensmanagement und Logistik auch Ökonomie, Wirtschaftsinformatik und Recht. Das erlernte interdisziplinäre Wissen können Studenten in Praxisprojekten gemeinsam mit Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen erproben. Außerdem müssen sie ein betreutes Praktikum absolvieren. Mögliche Einsatzfeldern der "Kulturingenieure" sind Management, Consulting, Kommunikation und Bildung

Die besten Jobs von allen


Infos:
Doris Alfert
Institut f. Erziehungswissenschaft
Stresemannstraße 23, G 55
39104 Magdeburg
Tel. 0391 / 67-14753
Fax 0391 / 67-14703
E-Mail: doris.alfert@gse-w.uni-magdeburg.de
Internet: www.uni-magdeburg.de/cultural-engineering
Dieser Artikel ist erschienen am 09.08.2001