Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Bachelor für Pferdefreunde

Die niederländische Fachhochschule Larenstein in Deventer und Velp bietet auch deutschen Studenten die Möglichkeit, einen Hochschulabschluss in Pferdemanagement zu erwerben. Während es in Deutschland bisher ausschließlich betriebliche Ausbildungen für die Arbeit mit Pferden gibt, besteht in den Niederlanden schon länger ein entsprechendes Studienangebot. Am 19. Juni 2004 stellt sich die Hochschule an einem Tag der offenen Tür vor.In einem vierjährigen Studiengang in Deventer können sich die Studierenden auf eine Tätigkeit im Bereich des Pferdemanagements vorbereiten. Nach einem Grundstudium Tier- und Viehzucht oder Betriebswirtlicher Agrarwirtschaft beinhaltet das Hauptstudium Fächer wie Anatomie und Physiologie, Genetik und Züchtung, Ernährung und Gesundheitspflege sowie den Bereich Betriebswirtschaftslehre, Marketing, marktgerechte Haltung und betriebswirtschaftliches Pferdemanagement. Zusätzlich zur Theorie gibt es auch praktische Unterrichtsveranstaltungen.

Die besten Jobs von allen

Voraussetzung für das Studium ist die Fachhochschulreife oder mehrjährige relevante praktische Berufserfahrung. Die Einschreibegebühr beträgt 1.500 Euro, weitere Kosten entstehen durch Versicherung, Unterrichtsmaterialien und ggf. Unterkunft.Alle Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen und zur Bewerbung gibt es auf www.larenstein.nl oder direkt bei Herrn Bas Beisiegel unter b.beisiegel@larenstein.nl. Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung.
Dieser Artikel ist erschienen am 04.06.2004