Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Auszeichnung für familienfreundliche Unternehmen

Unternehmen können sich Image fördernd ihre familiennahe Politik zertifizieren lassen. Beim Audit Beruf und Familie der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung Deutschland verpflichten sie sich zu einer familienfreundlicheren Gestaltung innerhalb der nächsten drei Jahre. Bewertungskriterien sind zum Beispiel ein Eltern-Kind-Zimmer für Betreuungs-Notfälle, flexible Arbeitszeitkonten oder Eingliederungsprogramme für Wiedereinsteiger. Das gesamte Audit inklusive einer beratenden Begleitung während der drei Jahre, in denen die Unternehmen an ihrer Familien-Orientierung arbeiten, kostet zwischen 5.000 Mark für Betriebe mit weniger als 100 Mitarbeitern und 20.000 Mark für Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern. Unter den 50 bislang ausgezeichneten Unternehmen finden sich die Siemens AG, die Hypo Vereinsbank und die Organisation Misereor.

Die Namen der zertifizierten Unternehmen sind aufgelistet unter:
Internet: www.beruf-und-familie.de/bundf/unternehmen/index.html
Dieser Artikel ist erschienen am 31.07.2001