Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Ausgebrannte Lehrer

Wegen Dienstunfähigkeit sind zwei Drittel aller Lehrer, die im Jahr 2000 pensioniert wurden, vorzeitig in den Ruhestand gegangen. 1999 waren es erst 62 Prozent. Lediglich sechs Prozent der Lehrer traten mit Erreichen der Regelaltersgrenze von 65 Jahren in den Ruhestand, 29 Prozent beendeten ihr Berufsleben auf Antrag mit 60 oder 63 Jahren. Zum Vergleich: Der Anteil der Dienstunfähigen betrug bei anderen Beamten lediglich 38 Prozent.

Quelle: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden.
Dieser Artikel ist erschienen am 20.11.2001