Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Assessment Center: Teamarbeit zählt mehr als Fachwissen

Assessment Center erleben zurzeit ein Comeback: Seit der Stellenmarkt für Absolventen wieder an Fahrt gewinnt, kommt kaum ein Berufseinsteiger an dem Auswahlverfahren vorbei. Dabei sind Unternehmen Persönlichkeit und Soft Skills bei der Bewerberauswahl im Assessment Center (AC) wichtiger als Fachwissen: Mehr als drei Viertel der Arbeitgeber legen auf Kommunikations- und Teamfähigkeit, Durchsetzungskraft und Führungskompetenz besonders großen Wert.
Persönlichkeit und Soft Skills sind Unternehmen bei der Bewerberauswahl im Assessment Center (AC) wichtiger als Fachwissen: Mehr als drei Viertel der Arbeitgeber legen auf Kommunikations- und Teamfähigkeit, Durchsetzungskraft und Führungskompetenz besonders großen Wert. Das berichtet das Job- und Wirtschaftsmagazin Junge Karriere in seiner am 23. Juli erscheinenden Ausgabe unter Berufung auf eine Umfrage des Arbeitskreises Assessment Center unter 280 Unternehmen. Auf das Fachwissen der Bewerber achten dagegen nur gut 14 Prozent der Unternehmen. Auch Organisationstalent (45 Prozent) und Kreativität (46,4 Prozent) sind laut der Studie weniger gefragt.

Entsprechend gehören Kommunikationsübungen zum Standardprogramm: Rund 95 Prozent der befragten Firmen testen ihre Bewerber in Gruppendiskussionen; Präsentationen und Rollenspiele erwarten Berufseinsteiger bei mehr als 82 Prozent der Unternehmen. Bis zu zehn Runden sind während eines Assessment Centers zu überstehen, von der Fallstudie bis zum Intelligenztest. ?Größte Chancen haben Bewerber, die sich durchsetzen können, auf der anderen Seite aber auch viel Einfühlungsvermögen besitzen?, sagt Jörn Hüsgen, Chefredakteur Junge Karriere.

Die besten Jobs von allen


Was Unternehmen sich noch einfallen lassen, um Bewerbern auf den Zahn zu fühlen, zeigen Auszüge aus Protokollen von AC-Teilnehmern, die Junge Karriere in seiner August-Ausgabe exklusiv veröffentlicht: Danach muss der potenzielle Führungsnachwuchs bei DaimlerChrysler in Outdoor-Übungen seinen Teamgeist beweisen, gemeinsam einen Seilknoten lösen oder sich in die Hände der anderen Bewerber fallen lassen. Bayer fühlt seinen angehenden Finanz-Trainees mit schriftlichen Logik- und Controlling-Tests auf den Zahn und der Burda-Verlag fragt die Geschichte des Unternehmens sowie Auflagenzahlen seiner wichtigsten Zeitungen und Zeitschriften ab.

Assessment Center erleben zurzeit ein Comeback: Seit der Stellenmarkt für Absolventen wieder an Fahrt gewinnt, kommt kaum ein Berufseinsteiger an dem Auswahlverfahren vorbei. ?Assessment Center werden gerade wiederbelebt, quer durch alle Branchen und Funktionen?, sagt Oliver Maassen, Leiter des Personalmarketings der HypoVereinsbank. ?90 Prozent der Großunternehmen und rund die Hälfte aller Mittelständler setzen heute Assessment Center ein?, schätzt Christoph Aldering, Consultant bei der Personalberatung Kienbaum.

Was Bewerber in den Assessment Center von 20 Top-Arbeitgebern von Accenture bis Volkswagen im Detail erwartet, steht in der August-Ausgabe von Junge Karriere - ab 23. Juli am Kiosk!
Dieser Artikel ist erschienen am 22.07.2004