Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Arbeitgeber

Die wichtigsten Arbeitgeber der Stahlbranche
ThyssenKrupp Steel

Kaiser-Wilhelm-Str. 100, 47166 Duisburg
Geschäftsfeld: Stahlherstellung und -verarbeitung, Handel, Dienstleistungen
Jahresumsatz 2001/2002: 11,7 Mrd. Euro
Mitarbeiter: 50.184 per 30.9.2002 weltweit
Zugang an Hochschulabsolventen 2001/02: 113, überwiegend als Trainees
Geplanter Zugang an Hochschulabsolventen 2002/03: 113
Ansprechpartner für Bewerber: ZA Personal- und Sozialpolitik, Ernst-Günther Schöps, 02 03.52-2 48 62, Fax -4 58 90, ernst-guenther.schoeps@tks.thyssenkrupp.com
Gesuchte Studienrichtungen: Eisenhüttenkunde, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Werkstofftechnik, Wirtschaftswissenschaften
Tätigkeitsfelder: Produktion, Erhaltung, Qualitätswesen, Technische Betriebswirtschaft, Energiewirtschaft, Anlagenwirtschaft, Forschung, Informatik sowie kaufmännische Funktionen (Marketing, Controlling, Personal, Verkehrswirtschaft, Rechnungswesen)
Einstellungskriterien: überdurchschnittliche Noten, zügiges Studium, Teamgeist, soziales Engagement. Berufsausbildung, Industriepraktika, Branchen- und Auslandserfahrung von Vorteil

Salzgitter

Die besten Jobs von allen


Eisenhüttenstr. 99, 38223 Salzgitter, www.salzgitter-ag.de
Geschäftsfeld: Stahl (Verarbeitung, Handel, Dienstleistungen, Röhren)
Jahresumsatz 2001: konsolidiert: 4,6 Mrd. Euro
Gewinn: EBIT: 179 Mill. Euro
Mitarbeiter: ca. 19.000
Zugang an Hochschulabsolventen 2002: 70
Geplanter Zugang an Hochschulabsolventen 2003: ca. 60
Ansprechpartner für Bewerber: Ulf Christian Hüttmann, Referent Führungskräfte, 0 53 41.21-33 24
Gesuchte Studienrichtungen: Maschinenbau, Elektro-/Verfahrenstechnik, Chemie, Werkstoffwiss., Metallurgie, Umformtechnik, Eisenhüttenkunde, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Psychologie, Rechts-, Wirtschafts-, Sozialwiss.
Tätigkeitsfelder: Finanz- u. Rechnungswesen, Controlling, Rechnungswesen, Marketing u. Vertrieb, Personalwesen, Logistik, Rechtsvertretung, Produktion & Instandhaltung, Anlagen- u. Verfahrenstechnik, Kunden- & Anwendungsberatung, Werkstoff- & Produktentwicklung, Simultaneous Engineering, Qualitätsmanagement, Planung & Steuerung, Neubau- & Investitionsprojekte
Einstellungskriterien: Fachrichtung und Schwerpunktbildung, Noten, Praktika, EDV- und Sprachkenntnisse, Auslandserfahrung, außeruniversitäre Engagements
Einstiegsgehalt: ca. 40.000 Euro, bei Promotion u.U. mehr

Stahlwerk Bremen

Auf den Delben 35, 28237 Bremen, www.stahlwerke-bremen.de
Geschäftsfeld: Flachstahlhersteller
Jahresumsatz 2001: 1.125,8 Mill. Euro
Gewinn 2001: 62 Mill. Euro
Mitarbeiter: 4.800
Zugang an Hochschulabsolventen 2002: 23
Geplanter Zugang an Hochschulabsolventen 2003: 15
Ansprechpartner für Bewerber: Personalmarketing, Inge Wandel , 04 21.6 48-21 03, Fax -27 01, inge.wandel@swb.arcelor.com
Gesuchte Studienrichtungen: Elektrotechnik, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften, Verfahrenstechnik, Metallurgie/Hüttenkunde, Technische Informatik
Tätigkeitsfelder: Produktionsplanung und -steuerung, Anlagenwartung und vorbeugende Instandhaltung, Projektierung von Neuanlagen, Produktentwicklung/-controlling, Technische Kundenbetreuung , Wirtschaftsinformatik, Materialwirtschaft
Einstellungskriterien: guter Studienabschluss, Teamfähigkeit, analytisches Denkvermögen, strukturierte Arbeitsweise, gute Englischkenntnisse
Einstiegsgehalt: 37.000 bis 40.000 Euro

Dillinger Hüttenwerke

AG der Dillinger Hüttenwerke, Postfach 1580, 66748 Dillingen, 0 68 31.47-0, Fax -22 12, info@dillinger.biz
Geschäftsfeld: Herstellung von Grobblechen aus Stahl - Marktführer in Europa
Jahresumsatz 2001: 1.233 Mill. Euro
Gewinn 2001: 57 Mill. Euro
Mitarbeiter: 5.453 (per 31.12.2001)
Zugang an Hochschulabsolventen 2002: 14
Geplanter Zugang an Hochschulabsolventen 2003: 15
Zugang an Young Professionals 2002: 12
Geplanter Zugang an Young Professionals 2003: 10
Ansprechpartner für Bewerber: Helmut Kestenbach, Leiter der Personalabteilung für Angestellte, 0 68 31.47-22 49, Fax -36 86, helmut.kestenbach@dillinger.biz
Gesuchte Studienrichtungen: Maschinenbau, Elektrotechnik, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaftsingenieure, Diplom-Kaufleute Tätigkeitsfelder: Produktion, Instandhaltung, Qualitätsmanagement, Allgemeine Verwaltung
Einstellungskriterien: guter Abschluss, mindestens eine Fremdsprache, soziale und kommunikative Kompetenzen

Georgsmarienhütte

Neue Hüttenstr. 1, 49124 Georgsmarienhütte
Geschäftsfeld: Stahlerzeugung
Jahresumsatz 2002: 266 Mill. Euro
Mitarbeiter: 1.250
Zugang an Hochschulabsolventen 2002: 3
Geplanter Zugang an Hochschulabsolventen 2003: ca. 3
Zugang an Young Professionals 2002: 6
Geplanter Zugang an Young Professionals 2003: ca. 5
Ansprechpartner für Bewerber: Personalwesen, Hans-Jürgen Reddehase, Prokurist, 0 54 01.39-44 02, Fax -44 08, hans-juergen.Reddehase@gmh.de
Gesuchte Studienrichtungen: Verfahrenstechnik, Eisenhüttenkunde, Maschinenbau, Werkstofftechnik (evtl. mit einer Zusatzausbildung zum MBA)
Tätigkeitsfelder: Metallurgie, Walzwerk, Qualitätswesen
Einstellungskriterien: Qualifikation, Motivation, Alter, Teamfähigkeit, Gehalt
Einstiegsgehalt: 42.000 Euro

Ispat Germany

Holding, Vohwinkelstr. 107, 47137 Duisburg
Operative Einheiten: Ispat Hamburger Stahlwerke GmbH, Hamburg; Ispat Stahlwerk Ruhrort GmbH, Duisburg; Ispat Walzdraht Hochfeld GmbH, Duisburg
Geschäftsfeld: Langstahlerzeugung
Jahresumsatz: rd. 700 Mill. Euro
Mitarbeiter: rd. 1.700 insgesamt in Deutschland
Zugang an Hochschulabsolventen 2002: 1
Geplanter Zugang an Hochschulabsolventen 2003: 1 bis 2
Zugang an Young Professionals 2002: 1
Geplanter Zugang an Young Professionals 2003: zzt. keiner
Ansprechpartner für Bewerber: Personalwesen, Volker Cassens, 02 03.52 66-3 85, Fax -7 43, Volker.Cassens@Ispat.com
Gesuchte Studienrichtungen: Eisenhüttenkunde (insbesondere mit Schwerpunkt Metallurgie), Maschinenbau, Elektrotechnik, Betriebswirtschaft (insbesondere mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und Controlling)
Tätigkeitsfelder: Produktion, Erhaltung und Verwaltung.
Einstellungskriterien: fachlich gut, motiviert, ergebnisorientiert, ausgeprägter Wille
Einstiegsgehalt: rd. 3.300 Euro/Monat bei 13,1 Jahresbezügen

Saarstahl AG

Bismarckstrasse 57-59, 66333 Völklingen
Tel.: 0 68 98.10-0
Fax: 0 68 98.10 40 01
saarstahl@saarstahl.com
www.saarstahl.com
Geschäftsfeld: Stahlerzeugung und Stahlweiterverarbeitung (Langprodukte)
Jahresumsatz in Euro (2001): 946,59 Mio.
Anzahl Mitarbeiter (31.12.2002): 5.146
Zugang an Hochschulabsolventen 2002:10
Geplanter Zugang an Hochschulabsolventen 2003: ca. 10
Zugang an Young Professionals 2002: 11
Geplanter Zugang an Young Professionals 2003: ca. 15
Gesuchte Studienrichtungen: Maschinenbau, Elektrotechnik, Metallurgie, Werkstoffwissenschaften, Umformtechnik, Wirtschaftsingenieure, Wirtschaftswissenschaften, Informatik
Tätigkeitsfelder: Produktion, Instandhaltung, Qualitätsmanagement, Forschung- und Entwicklung, Finanz- u. Rechnungswesen, Controlling, Marketing u. Vertrieb, Personalwesen, Logistik, IT, Allgemeine Verwaltung
Einstellkriterien: Hochschul- oder Fachhochschulabschluss, angemessene Studiendauer, evtl. Auslandsaufenthalte, Fremdsprachenkenntnisse, erste Berufserfahrungen, gute EDV-Kenntnisse, Teamfähigkeit, Flexibilität
Einstiegsgehalt: Je nach Qualifikation/Berufserfahrung
Ansprechpartner für Bewerber: Horst Rival, Leiter Zentralbereich AT/Führungskräfte und Tochtergesellschaften
Tel.: 0 68 98.10 - 21 12 Fax: 0 68 98.10 40 14 personalmarketing@saarstahl.com
Dieser Artikel ist erschienen am 22.04.2003