Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Arabische Länder

Wer als Frau in ein islamisches Land des Mittleren Ostens reist, sollte die Kleiderordnung schon im Eigeninteresse einhalten.
Wer als Frau in ein islamisches Land des Mittleren Ostens reist, sollte die Kleiderordnung schon im Eigeninteresse einhalten. Sehr streng ist Saudi-Arabien: Dort dürfen Frauen sich laut Gesetz in der Öffentlichkeit nur mit Kopftuch und einem bodenlangen schwarzen Mantel sehen lassen - das gilt auch für Ausländerinnen. In anderen Ländern der Golfregion ist westliche Business-Kleidung akzeptiert. Röcke sollten aber übers Knie gehen, besser noch wadenlang sein und keine seitlichen Schlitze haben."Auf keinen Fall körperbetonte oder sehr feminine Kleidung tragen, sonst wird man als Geschäftspartnerin nicht ernst genommen", empfiehlt Berater Amin Janzir, der deutsche Unternehmer und Manager fit macht für die arabische Business-Welt.

Die besten Jobs von allen

Lange Ärmel sind für Frauen wie Männer obligatorisch - egal wie heiß es draußen ist. Für Männer tabu sind Tiermotive, Blumen oder religiöse Symbole auf Hemd, Krawatte, Socken, Accessoires oder Schmuck.Auf Nummer sicher geht Mann mit einem dunklen Anzug, kombiniert mit einem weißen oder blauen Hemd. Tipp für Meetings im Sitzen: Die Beine nicht übereinander schlagen. Es wird als sehr beleidigend empfunden, wenn die Schuhsohle für den Gesprächspartner sichtbar wird.
Dieser Artikel ist erschienen am 22.03.2005