Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Angela Merkel und Christian Wulff

CDU-Chefin Angela Merkel und Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff, ebenfalls CDU, sind die beliebtesten deutschen Politiker bei den 18- bis 40-Jährigen, gefolgt von Bundesaußen-minister Joschka Fischer und Bundeskanzler Gerhard Schröder. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Job- und Wirtschaftsmagazins karriere in Kooperation mit dem Nachrichtensender n-tv. Die beiden CSU-Politiker Edmund Stoiber und Horst Seehofer landeten mit ihren Sympathiewerten auf den Plätzen fünf und sechs.Für die Umfrage wurden 18- bis 40-Jährige nach der Zufriedenheit mit der Arbeit deutscher Politiker gefragt. Die Punktevergabe erfolgte auf einer Skala von 0 (überhaupt nicht mit der Arbeit des Politikers zufrieden) bis 100 (voll und ganz zufrieden). Aktuell erhält CDU-Chefin Merkel 54 Punkte und verbesserte damit die Zustimmung bei den jungen Wählern unter 40 Jahren im Vergleich zum Vormonat um fünf Zähler. Der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff liegt ebenfalls bei 54 Punkten, verlor aber seit Mai einen Punkt. Grünen-Politiker Joschka Fischer büßte im Vergleich zum Mai sogar fünf Zufriedenheitspunkte ein und erreichte nur noch 50 Punkte. Verbessern konnte sich neben Merkel allein SPD-Parteichef Franz Müntefering, der um einen auf 45 Punkte zulegte. Der beliebteste FDP-Politiker ist Fraktionschef Wolfgang Gerhardt mit 43 Punkten auf Rang 10. Damit liegt er noch vor Parteichef Guido Westerwelle, der mit 41 Punkten auf Platz 12 folgt.

Die besten Jobs von allen

Die beliebtesten deutschen Politiker bei den unter 40-Jährigen
Angela Merkel, CDU 54 Punkte (+5)
Christian Wulff, CDU54 Punkte (-1)
Joschka Fischer, Bündnis 90/Grüne50 Punkte (-5)
Gerhard Schröder, SPD49 Punkte (-1)
Edmund Stoiber, CSU47 Punkte (-2)
Horst Seehofer, CSU 45 Punkte (-5)
Wolfgang Clement, SPD45 Punkte (-3)
Renate Künast, Bündnis 90/Grüne45 Punkte (-3)
Franz Müntefering, SPD45 Punkte (+1)
Wolfgang Gerhardt, FDP43 Punkte (0)
Roland Koch, CDU41 Punkte (0)
Guido Westerwelle, FDP41 Punkte (-5)
Ulla Schmidt, SPD39 Punkte (-2)
Jürgen Trittin, Bündnis 90/Grüne39 Punkte (-3)
Hans Eichel, SPD38 Punkte (-2)
Quelle: repräsentative Forsa-Umfrage für karriere und n-tv unter 1.009 Befragten, darunter 362 im Alter zwischen 18 und 40 Jahren; Erhebung vom 7. Juni 2005. Bewertung auf einer Skala von 0 (überhaupt nicht mit der Arbeit des Politikers zufrieden) bis 100 (voll und ganz zufrieden); in Klammern Veränderung zum VormonatDie Juli-Ausgabe von karriere erscheint am 24. Juni 2005.
Dieser Artikel ist erschienen am 23.06.2005