Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

amnesty international

Einsatz: Menschenrechtsschutz
Einsatz: Menschenrechtsschutz
Budget: 8,8 Mio. Euro (Deutschland)
Mitarbeiter: 58 (Deutschland)
Geplante Einstellungen: k.A.
Gesuchte Qualifikationen: Natur- und Geisteswissenschaften
Gehalt: 3.384 Euro/Monat
Kontakt: amnesty international, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin, www.amnesty.de

Marktführer
amnesty international gilt weltweit als Synonym für den Schutz der Menschenrechte. Es gibt nur eine Organisation, die ebenfalls global in dem Bereich tätig ist - Human Rights Watch. Sie hat aber wesentlich weniger Mitglieder.

Die besten Jobs von allen

Kuschelfaktor Die Mitarbeiter sind wie bei vielen NGOs recht jung - Durchschnittsalter ist 38 Jahre - und freunden sich häufig auch privat an. Zielvereinbarungen existieren nur für die sechs Führungskräfte.Entwicklung Drei bis fünf Tage im Jahr verbringen die amnesty-Angestellten mit Weiterbildung - sowohl betrieblich als auch außerhalb der Organisation. Mit Aufstiegschancen sieht es wegen der sehr flachen Hierarchien für die meisten allerdings schlecht aus.Jobsicherheit Hire and fire ist in NGOs zwar ein Fremdwort. Geldmangel aber nicht: Zwölf Prozent der Mitarbeiter bei amnesty international haben nur zeitlich befristete Verträge.Work-Life-Balance ai hat eine Stechuhr und großzügige Arbeitszeitregeln: Die vielen Überstunden werden flexibel abgefeiert; wer drei Jahre gearbeitet hat, erwirbt Anspruch auf zwei Jahre unbezahlten Urlaub. Mütter erhalten drei statt der üblichen zwei Monate Mutterschutz.Gehalt Mitarbeiter beziehen ein Einheitsgehalt (3.384 Euro), Abteilungsleiter kriegen etwas mehr. ai zahlt VL, Jobticket und Kindergeld.
Dieser Artikel ist erschienen am 10.01.2005