Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Alter hat keinen Einfluss

Das Alter von Beschäftigten hat keinen Einfluss auf ihre Chance, bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses eine Abfindung zu erhalten. Das hat eine neue Studie herausgefunden und widerlegt damit Behauptungen, Betriebe könnten neu eingestellte ältere Beschäftigte praktisch nicht mehr kündigen, weil eine Kündigung für den Arbeitgeber zu teuer würde.

Der zentrale Faktor für die Chance, eine Abfindung zu erhalten, ist aber die Betriebszugehörigkeit: Je länger eine Person im Betrieb beschäftigt war, desto wahrscheinlicher erhält sie bei der Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses eine Abfindung. Keine Rolle spielen andere persönliche Faktoren wie der Familienstand oder die Tatsache, dass minderjährige Kinder im Haushalt leben.

Die besten Jobs von allen


Insgesamt sind Abfindungen für Beschäftigte aber die Ausnahme: Nach einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber erhalten nur etwa 15 Prozent der Gekündigten eine Abfindung

Weitere Informationen: www.boeckler.de
Dieser Artikel ist erschienen am 18.08.2006