Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Alles rund um die Ausbildung

Die Schulzeit neigt sich ihrem Ende entgegen und die Frage nach der Ausbildung steht im Raum. Hier finden Lehstellensuchende und Azubis eine Linkliste mit Seiten, die Ausbildungsplatzbörsen, Informationen zu den einzelnen Berufen und Bewerbungs- und Prüfungstipps anbieten.

Lehrstellen in ganz Deutschland
http://www.ihk-ausbildung.de/
Die Ausbildungsbörse der IHK enthält deutschlandweit ausgeschriebene Lehrstellen in allen Berufsbereichen. Wenn das richtige Angebot noch nicht dabei sein sollte, können Lehrstellensuchende auch selber ein Gesuch aufgeben. Zudem hat die Seite interessante Links zu bieten, die bei der Berufswahl weiterhelfen und eine Liste aller Ausbildungsberufe von A bis Z.

Ausbildungsplätze deutschlandweit
http://www.aubi-plus.de/
Neben einer Ausbildungsplatzbörse werden hier auch Tipps zur Berufswahl und Bewerbungstipps gegeben, sowie Ratschläge zur Prüfungsvorbereitung. Für diejenigen, die ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben, hat die Seite Weiterbildungsangebote und einen Stellenmarkt zu bieten. Zudem gibt es hier auch ein Praktikums- und Ferienjobportal.

Jugend mit Perspektive
http://www.sofortprogramm.de/
Der Abbau von Jugendarbeitslosigkeit ist und bleibt hier das oberste Ziel. Die Website des Sofortprogramms 100.000 Jobs für junge Leute ist ein zentraler Bestandteil der Anstrengungen von Bundesregierung, Wirtschaft und Gewerkschaften zum Aufbau von Arbeitsplätzen und Ausbildungsstellen. Die Website bietet erste Hilfestellungen und die Aufnahme in die Fördermaßnahme an, die in vier Stufen eingeteilt ist: Qualifizierung, Lohnkostenzuschuss, ABM-Stellenvermittlung und Beratung. Teilnehmen darf jeder Ausbildungsplatzsuchende unter 25 Jahren, vorrausgesetzt er hat seit mindestens drei Monaten keinen Job mehr.
Ausbildungsstellen beim Arbeitsamt- ASIS
http://www.arbeitsamt.de/filter_asis.html
Der Ausbildungsbereich ASIS des Arbeitsamtes hält eine gut gepflegte Datenbank bereit. Neben einer Ausbildungsdatenbank offeriert das Arbeitsamt im ASIS auch ein Gesprächsforum. In der Suchmaske können Angaben zum Ausbildungsberuf, Ausbildungsjahr, der Region oder dem Ort gemacht werden. Der Anteil der offenen Angebote schwankt je nach Arbeitsamt. Zur Zeit umfasst er zwischen 40 und 80 Prozent des Gesamtangebotes. Wer hier nicht fündig geworden ist, kann weiterhin noch unter schulischen Ausbildungsangeboten oder bei den Ausbildungen in Österreich sein Glück versuchen.

Ausbildungsstellenatlas, Lehrstellen und Diplomarbeitenbörse
http://www.ihk-dillenburg.de/
Die Homepage der IHK Dillenburg und Wetzlar unterstützt Jugendliche bei der Ausbildungsplatzsuche. In der Lehrstellenbörse können Betriebe ihre freien Ausbildungsstellen bekannt geben und Jugendliche ihre Lehrstellengesuche sowie ein Bewerbungsprofil hinterlegen. Wer den direkten Kontakt zu den Betrieben vorzieht, der kann im Ausbildungsstellenatlas nachschlagen, denn hier sind eine große Auswahl ausbildungsberechtigter Firmen aus der Region festgehalten.

Azubis Paradies
http://www.azubies.de/
Die Schulzeit ist fast vorbei und die Entscheidung für eine Ausbildung rückt immer näher. Hier gibt's die passenden Infos: eine kurze Beschreibung aller Ausbildungsberufe von A wie Anlagenmechaniker über M wie Moderschneider bis V wie Versicherungskaufmann. Außerdem bietet diese Seite die Möglichkeit, sich über ausbildenden Firmen sowie wichtige gesetzlichen Bestimmungen schlau zu machen. Auf diesen Seiten sind zudem Ausbildungsberufe im Raum München/ Stuttgart aufgelistet.


Die besten Jobs von allen

Eckert Privatschulen
http://eckert-schulen.de/
Die Eckert-Schulen in Regenstauf bildet Interessierte in mehr als 70 Berufen aus. Angeboten werden zum Beispiel technische Berufe, medizinische Berufe wie MTA oder Augenoptiker, oder auch Ausbildungen zur Hotelfachfrau. Ihren Abschluss machen werden, bleibt ganz Ihnen überlassen. Zusätzlich werden Umschulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen angeboten. Auf seiner umfangreichen Website stellt das Haus Eckert seine schulische Infrastruktur vor, die neben Lernen und Arbeiten gleichzeitig Wohnen und Freizeit beinhaltet.

Dieser Artikel ist erschienen am 03.03.2004