Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Akademikerkinder studieren häufiger

Der Anteil der Studienanfänger aus Akademikerfamilien steigt. 57 Prozent der Studienanfänger im Wintersemester 2000/2001 stammen aus Familien, in denen mindestens ein Elternteil einen Universitäts- oder Fachhochschulabschluss erworben hat. Im Wintersemester 1998/99 betrug dieser Anteil noch 54 Prozent und vor zehn Jahren sogar nur 44 Prozent. An Universitäten kommen sogar 61 Prozent der Studienanfänger aus einem Akademikerhaushalt, an Fachhochschulen sind es noch 46 Prozent.

Quelle: Hochschul-Informations-System, Hannover.
Dieser Artikel ist erschienen am 05.02.2002