Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Ästhetik schulen

Kreativität und ästhetische Kompetenzen will die Universität Hannover fördern. In über 30 Seminaren aus Architektur, Sozial-, Erziehungs-, Literatur- und Sprachwissenschaften geht es um das Thema Ästhetik. Angeboten werden Veranstaltungen von der kultursoziologischen Reflexion über die architektonische Gestaltung bis zur Ästhetik in der pädagogischen Arbeit. Teilnehmen können alle Interessierten innerhalb und außerhalb der Universität. Die Seminare umfassen mindestens zwei Semester mit einführenden und vertiefenden Veranstaltungen sowie einem Praktikum. Den Abschluss bildet eine Prüfung. Gasthörer zahlen für die Teilnahme 100 Euro pro Semester. Anmeldungen sollten bis 5. April vorliegen.

Infos:
Universität Hannover
Zentrale Einrichtung für Weiterbildung
Lange Laube 32
30159 Hannover
Telefon: 05 11.7 62-45 48, Fax -56 86
E-Mail: sekretariat@zew.uni-hannover.de
Internet: www.unics.uni-hannover.de/zew
Dieser Artikel ist erschienen am 26.02.2002